Der beste Abfall ist der, der erst gar nicht entsteht

Wenn die Gäste weg sind, bleibt für Sie als Betreiber häufig ungetrennter Müll übrig. Oftmals müssen Sie die Abfälle sortieren und ordnungsgemäß entsorgen, damit sie recycelt werden können.

Die häufigsten Abfälle sind Glas, Papier-Karton, PMK, organische Abfälle sowie Restmüll. Da eine Person pro Jahr 550 kg Müll produziert, ist die korrekte Mülltrennung wichtig für die Umwelt.

Wer ist Ihr lokaler Ansprechpartner zum Abfallmanagement?

  • In den Gemeinden Amel, Büllingen, Bütgenbach, Burg-Reuland und St Vith ist Idelux Ihre Anlaufstelle.
  • In den nördlichen Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft wenden Sie sich an Intradel.

Wie gehen Sie vor, um in Ihrem Betrieb den Müll so gut wie möglich zu trennen und zu entsorgen?

  • Schritt 1:  Ist-Situation analysieren: Müllsorten, Menge, Lagerung, Unterhalt
  • Schritt 2: den geeigneten Mülleimer und seine Platzierung auswählen: Größe, Farbe, Gruppierung, Orte der Konsumierung und des Durchgangs
  • Schritt 3: ein Sammelunternehmen aussuchen

Welche Farben werden für welche Müllart verwendet?

  • Glas: flaschengrün
  • Papier und Kartons: gelb
  • PMK: blau
  • Bioabfälle: grün
  • Restmüll: schwarz

Wie können Sie Sortieranweisungen für die Gäste erstellen?

Damit der Abfall in den richtigen Behälter gelangt, benutzen Sie hierzu die entsprechenden Aufkleber bzw. Anweisungen. Diese gibt es auf der Idelux-Homepage in verschiedenen Sprachen. Für Mülleimer gibt spezielle A3-Formate.

Wie und mit wem können Sie die Entsorgung auf die Beine stellen?

Es gibt die kommunale Sammlung der Haushaltsabfälle und private Sammelunternehmen. Eine Liste der registrierten Privatunternehmen finden Sie in den weiterführenden Links.

Wenn Sie mit einem privaten Dienstleister zusammenarbeiten, ist es verpflichtend, einen Vertrag oder ein gleichwertiges Dokument mit der Registrierungsnummer des Sammlers zu erstellen. So wird sichergestellt, dass der Sammler die Umweltgesetze einhält und das Gesundheitsrisiko managt (Wartung, Reinigung und Desinfektion der Container und Lastwagen, Art der Behandlung des Bioabfalls, Bestimmung der Nebenprodukte aus der Behandlung usw.). Der Sammler bestätigt über den Vertrag die ordnungsgemäße Verwaltung und Trennung der Abfälle. Diese Dokumente müssen bei einer Kontrolle vorgelegt werden.

Wie können Sie Müll trennen und/oder reduzieren?

Dazu finden Sie praktische und umfassende Leitfäden auf der Idelux-Homepage.