Coronamaßnahmen

Covid Safe Ticket: veränderte Spielregeln seit dem 27. November

Wann und wo greift das Covid Safe Ticket in der Deutschsprachigen Gemeinschaft? Wer ist betroffen? Wie lange gelten die Maßnahmen? Was passiert, wenn man die Auflagen nicht einhält? Lesen Sie hier die Antworten auf diese und weitere Fragen!

Seit dem 27. November gelten in der Deutschsprachigen Gemeinschaft neue Regeln, was den Gebrauch des Covid Safe Tickets anbetrifft.

Wann muss ein Covid Safe Ticket genutzt werden?

Ein CST zu verwenden, ist für nachfolgende Einrichtungen, Veranstaltungen und Projekte für Besucher ab 16 Jahren verpflichtend:

  • Bei öffentlichen Veranstaltungen (insb. Ereignisse, kulturelle oder andere Darbietungen und Kongresse) mit über 50 Personen im Innenbereich und 100 Personen draußen muss das „Covid Safe Ticket“ angewendet werden. Bei öffentlichen Veranstaltungen darf es nur Sitzplätze geben und das Tragen einer Maske ist verpflichtend.
  • Sportzentren
    • Sportwettkämpfe ab 100 Personen außen
    • Sportwettkämpfe in Innenräumen, sowohl im Amateur- als auch im Profibereich, finden ohne Publikum statt. Teilnehmer bis zum Alter von 18 Jahren einschließlich dürfen jedoch von ihren Eltern begleitet werden.
  • Kinos und Museen (ab 50 Personen innen oder 100 Personen außen)
  • Fitnesszentren
  • Für Veranstaltungen, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich stattfinden, ist das Covid Safe Ticket (CST) ab einer Publikumszahl von 50 Personen anzuwenden.
  • Tanzlokale und Diskotheken müssen geschlossen bleiben.
  • Gaststätten und Restaurants

Bei allen Veranstaltungen und in allen Infrastrukturen des Sport-, Kultur- und Eventsektors gilt die Maskenpflicht für Kinder ab 10 Jahren, auch wenn das CST angewendet wird! Die Maske darf nur gelegentlich zum Essen und Trinken abgenommen werden. Zudem darf es nur Sitzplätze geben.

Sie haben Fragen zum CST?

Klicken Sie auf das Banner und erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen!